Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Nachklang der PS-Veranstaltung

Nachklang der PS-Veranstaltung

 

Mit einem dreifach kräftigen „Ralau“ wurden unsere Vertreter vom Vorstand des Ramsteiner Karnevalvereins „Die Bruchkatze“ empfangen. Hartmut Rohden, unser stellvertretender Vorstandsvorsitzender, Andrea Brunnett, unsere Marketingleiterin, und Christian Meinlschmidt, unsere Leiter der Filialdirektion Ramstein-Miesenbach, kamen mit einem Scheck in Höhe von 3.100 Euro in die Vereinsstube der seit über 70 Jahren in Ramstein bestehenden närrischen Zunft. Das Geld stammt aus den Gesamteinnahmen der vor kurzem durchgeführten „PS-Veranstaltung – Nacht der Legenden“, zu der wir in das Congress Center Ramstein (CCR) eingeladen hatten (wir berichteten). Die Jugend-Garden der „Bruchkatze“ hatten den Gästeempfang und die Bewirtung des Abends übernommen und mit ihrer freundlich-fröhlichen Art zum Gelingen des Show-Abends beigetragen.

Traditionell spenden wir die Einnahmen der PS-Veranstaltung dem jeweils ausrichtenden örtlichen Verein und unterstützt in dieser Form gesellschaftliches Engagement. „Für uns ist es selbstverständlich, dass wir als Sparkasse die Vereinsarbeit in der Region fördern“, sagte Hartmut Rohden. Der Spende sei auch „ein ganz herzliches Dankeschön für die großartige Unterstützung der PS-Veranstaltung hinzuzufügen“, sagte Andrea Brunnett.

Den Spendenbetrag könne die Vereinskasse „sehr gut gebrauchen“, bedankten sich die „Bruchkatze“-Vorstände Erik Martin, Andreas Franz und Luigina Hanke. Während der Corona-Pandemie hatten sowohl sämtliche Karnevalssitzungen als auch die im Südwesten als größter Karnevalsumzug geltende „Westricher Straßenfastnacht“ ausfallen müssen. Dadurch seien Löcher im Vereinssäckel entstanden, die jetzt gestopft werden können, um die anstehende Saison zu bewältigen. Knapp 500 Mitglieder zählt der Verein, bei dem „die Jugendarbeit das A & O ist“, bekräftigte Martin. Ein großes Augenmerk werde auf die Gardetanzgruppen gerichtet, allein hier seien etwa 120 Aktive mit Proben, Trainings und Auftritten auch bei und für andere Karnevalssitzungen unterwegs. Für viele Vorhaben wie Kostüme, Equipment und Schuhe müsse der Verein daher in Vorlage treten – unsere Spende helfe nun, „das alles zu stemmen“, so Martin. Auch die Stadt Ramstein unterstützt insbesondere die Straßenfastnacht beispielsweise mit personellen Hilfen für den Aufbau, die Ordnung und die Sicherheit, sagte Stadtbeigeordneter Marcus Klein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.